Use Case - Berührungsloses Bedienpanel

Ein Blick hinter die Kulissen

Das GETT.PROJECTS Baukastenprinzip anschaulich erklärt anhand eines Kundenprojektes der Firma Wir-bleiben-(lieber-)anonym* (nachfolgend kurz WBA genannt).

*Eine Begleiterscheinung als OEM-Dienstleister ist, dass unsere Kunden oft besonderen (Projekt-)Schutz genießen und wir nur selten Freigaben zu Marketingzwecken erhalten. Bei der Abkürzung WBA handelt es sich um eine Fantasiebezeichnung, die ausgeschrieben für „Wir-bleiben-anonym“ steht. 

Projektbeschreibung:

Auftraggeber: WBA*

Produkttyp: Multimediakonsole

Branche: Maschinen- und Gerätebau | Lebensmittelindustrie & Gastronomie

Der Kunde WBA* ist in der Lebensmittelbranche Zuhause; die Produkteigenschaften eignen die Konsole aber für alle designorientierten Umgebungen, wie Point-of-Sale oder Möbelindustrie.

Kundenanforderungen auf einen Blick:
WBA* wünscht sich ein zeitgemäßes, smartes und optisch ansprechendes Multimedia-Bedienpanel, das aus sechs Tasten, einer NFC-Schnittstelle und einem Anzeigendisplay bestehen sowie modular aufgebaut sein soll. 

Das Multimediapanel soll nicht nur Tasteneingaben und Anzeige-Inhalte verarbeiten, sondern auch bestimmte Einbaukonfigurationen erkennen und Schaltsignale ausgeben. Die komplette Menüführung sowie Steuerungs- und Verarbeitungslogik sollen zusätzlich implementiert werden.

Besondere Herausforderungen im Projektverlauf:
Aufgrund der im Projektverlauf auftretenden Corona-Pandemie wurde mit dem optischen Taster eine berührungslose innovative Eingabetechnologie favorisiert.

Projektdaten auf einen Blick:

  • Einsatz neuartiger, berührungsloser, optischer Bedienelemente mit Ringbeleuchtung, Schaltabstand 1cm
  • Farbiges Grafikdisplay 320×240, 2,8″
  • Frontseitig 3mm gehärtetes Glas mit rückseitigem Design im Siebdruckverfahren
  • Rückseitiger Montage-Rahmen zur Aufnahme der Elektronikkomponenten
  • Die Elektronikkomponenten können modular kombiniert und ausgetauscht werden.
  • Glas mit Montagerahmen verklebt
  • NFC-Schnittstelle
  • 2x RS232-Schnittstelle
  • 230V Netzteil
  • 4 potentialfreie Schaltausgänge

GETT.CONSULTING

Produktidee:
Multimedia-Bedienpanel in ansprechendem Design

GETT Consulting

1. Kundenbesuch:

Kennenlernen der gewünschten Anwendung und der Rahmenbedingungen

  • Analyse des Vorgängermodells vor Ort
  • Analyse der Anforderungen
  • Erarbeitung mehrerer Techn. Konzepte zur Vorstellung beim Kunden (u.a. auf Grundlage folgender Technologien: Kapazitive Bedientechnologie, Optische Bedientechnologie, Folien-Technologie)

 

2. Kundenbesuch:

Diskussion der Konzepte, Vorstellung von Vor– und Nachteilen, Richtpreis

  • Entscheidung des Kunden für ein Konzept, Definition weiterer Erfordernisse
  • Zu realisierendes Konzept:
    • Glasbedienfront mit beleuchteten optischen Tastern und Display zur Visualisierung
    • Einbau als Modul
      Abhängigkeit bestimmter Einstellmöglichkeiten von bestimmten Konfigurationen
    • Vorgabe von bestimmten Grafiksymbolen für das Display
  • Detaillierung des finalen Konzeptes, Erstellung Pflichtenheft

3. Kundenbesuch:

Vorstellung des finalen Konzeptes inkl. verbindliches Angebot, Unterzeichnung Pflichtenheft

  • Übergabe zur Entwicklung an GETT.LAB

GETT.LAB

Aufteilung des Projektes in Aufgabenpakete für die verschiedenen Gewerke

GETT Lab

Mechanik-Konstruktion:

  • Glas, Rahmen, Zusammenbau, Befestigung, Zusatzteile
  • Genutzte Tools: Solid Works, 3D-Druck zum Prototyping

Design:

  • Erstellung des Drucklayouts für das Glas
  • Genutzte Tools: CorelDraw, Digitaldruck auf Glas zum Prototyping

Hardware-Entwicklung:

  • Schaltungserstellung, Routing und Inbetriebnahme für Netzteil, Tastenplatinen, Adapter
  • Genutzte Tools: AltiumDesigner, umfangreiche Laborausstattung zum Prototyping und Test

Firmware-Entwicklung:

  • Auswertung der Tasten, Schnittstellen, Displayinhalte, Steuerung der Ausgänge in Abhängigkeit bestimmter Eingangsparameter
  • Genutzte Tools: C-Compiler für STM32

Prüfkonzept:

  • Definition der Prüfparameter und Umfänge für Halbfabrikate und Endprodukt, Definition der Tastenkalibrierung
  • Genutzte Tools: Kalibriertool

GETT.SOURCING

GETT Sourcing

Dieser Baustein wurde vom Kunden für das Projekt nicht in Anspruch genommen.

GETT.QUALITY

Hier wurden fortlaufend entwicklungsbegleitende Tests vorgenommen.

GETT Quality

Was wurde getestet:

Haftung der Farbe auf Glas, Haltbarkeit der Farbe, Qualität des Druckbildes, Haltbarkeit der Verklebungen, Dauertest der Elektronik, Klimatests


Genutzte Tools:

Klimaschrank, Klimaschockschrank, Spektralphotometer, Gitterschnittprüfung nach DIN EN ISO 16276-2

GETT.FACTORY

Für die Fertigung des finalen Produktes wurden verschiedene Fertigungskompetenzen der Firma GETT am Standort Deutschland angewendet.

Vergussautomat:  Wurde nicht benötigt.
Laserautomat:  Wurde nicht benötigt.
Reinraum: Wurde nicht benötigt. 

CNC-Fräserei:
Herstellung des Halterahmens aus einem Aluminiumprofil
Genutzte Tools: CNC-Fräse

Druckerei:
Bedruckung der Glasfront im Siebdruckverfahren
Genutzte Tools:

Montage:
Verklebung Rahmen-Glas, Komplettierung der Elektronik-Komponenten (Streuscheiben, Lichtsperren), Einbau der Elektronik-Komponenten
Genutzte Tools:

QS:
Endprüfung auf Funktion und Optische Qualität
Genutzte Tools: Kalibriertool, div. Messtechnik

GETT.CARE

Dieser Baustein wurde vom Kunden für das Projekt nicht in Anspruch genommen.

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin buchen!

Suche